. .
Home Sitepmap

Dezember

Fachtagung Forum Synergiewende
Ökonomisch und ökologisch nachhaltige Wärme durch Sektorenkopplung

Die Fachtagung des Forums Synergiewende beschäftigt sich mit den Möglichkeiten zur Nutzung von Ökostrom für die Wärmeerzeugung – es werden Herausforderungen bei der ökonomischen Umsetzung diskutiert und vorhandene Best Practice-Beispiele gezeigt.
Sektorenkopplung stellt ein vielversprechendes Prinzip dar, um die Energiesektoren Strom, Wärme und Mobilität intelligent miteinander zu verbinden, den Einsatz Erneuerbarer Energien zu erhöhen und die Energieversorgung damit möglichst vollständig zu dekarbonisieren.
 
Datum: 04.12.2018
Ort: Lübeck
Veranstalter: Agentur für erneuerbare Energien



11. Kommunale Klimakonferenz
Klima- und Nachhaltigkeitsziele kommunal verankern

Klima- und Nachhaltigkeitsziele kommunal verankern" lautet der Titel der 11. Kommunalen Klimakonferenz, zu der das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik Kommunalvertreter, Experten und Multiplikatoren am 6. und 7. Dezember 2018 herzlich nach Berlin ins dbb Forum einladen. Kooperationspartner der zweitägigen Veranstaltung sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Passend zum Titel steht zu Beginn der Konferenz das Thema "Klimaschutz und Nachhaltigkeit zusammen denken" im Fokus. Es wird in einer Keynote, Fachdiskussionen und Blitzlichtern aus der kommunalen Praxis aus verschiedenen Perspektiven anschaulich beleuchtet.

Datum:
06.-07.12.2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik (Difu); Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu); Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)



Webinar
Die Kommunalrichtlinie fördert Klimaschutz – Fokus Investive Förderung

10 Jahre Kommunalrichtlinie* - wie geht es ab 2019 weiter?
Klimaschutz bedarf klimafreundliche Infrastrukturen vor Ort, zum Beispiel effiziente Beleuchtung und nachhaltige Mobilitätsangebote.
Das Webinar bietet aktuelle Informationen zu den investiven Förderbausteinen der Kommunalrichtlinie.
Ein detaillierter Programmablauf wird in Kürze veröffentlicht.
*Nicht nur für Kommunen! Der Name „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ macht’s deutlich: Antragsberechtigt sind neben Kommunen beispielsweise gemeinnützige Sportvereine, mehrheitlich kommunale Unternehmen, Träger von Schulen und Kindertagesstätten sowie Hochschulen und Religionsgemeinschaften.
 
Datum: 11.12.2018
Veranstalter: Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)
 


Fachkonferenz
Effiziente Gebäude

Die Fachkonferenz beschäftigt sich mit energieeffizienter Architektur, Technik- und Quartierskonzepten. Im Fokus stehen sowohl Ressourceneffizienz als auch möglichst CO2-neutrale Planung sowie die Errichtung und der energiereduzierte Betrieb von interessanten Nichtwohngebäuden. Unter den beispielhaften energieeffizienten Projekten befinden sich eine Passivhaus-Klinik, ein Museum, verschiedene Bildungsbauten, komplexe Bürogebäude sowie kommunale Liegenschaften. Sie alle stellen neue Wege für die Vereinbarkeit spezieller Nutzungsanforderungen mit einem nachhaltigen Gebäudeenergiekonzept und integralem Architekturansatz vor.
Datum: 11.12.18
Ort: Lübeck
Veranstalter: Zentrums für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH (ZEBAU)

Januar 2019

Städtebau und Mobilität
Aktuelle Fragen einer nachhaltigen Gestaltung des Verkehrssektors

Die Fachtagung hat folgende Aspekte zum Inhalt: Möglichkeiten zur Verbesserung des Umweltverbundes, Digitalisierung und Elektrifizierung, Radverkehrsnetze, Lösungsansätze konfinierender Nutzungsansprüche im Straßenraum.
 
Datum: 24.-25.01.19
Ort: Berlin
Veranstalter: Institut für Städtebau Berlin

Februar

12. DStGB-Klimaschutzkonferenz
Kommunen aktiv für den Klimaschutz

Städte und Gemeinden in Deutschland sind seit vielen Jahren maßgebliche Akteure beim Klimaschutz und bei der Energieeffizienz. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der DStGB bereits seit dem Jahr 2008 jährliche Fachkonferenzen zum Thema Klimaschutz. Neben Podiumsdiskussionen und Impulsvorträgen werden auch Beiträge direkt aus der Wissenschaft Anregungen über praxisrelevante Themen liefern. Begrüßt werden die Teilnehmer von dem 1. Vizepräsidenten des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bürgermeister Roland Schäfer aus Bergkamen. Auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze wird zu den Teilnehmern der Veranstaltung reden.

Datum: 26.02.19
Ort: Bonn
Veranstalter: DStGB- Deutscher Städte- und Gemeinbund

März

DIN-Praxisworkshop
Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Die ersten Folgen des Klimawandels sind bereits sichtbar, nicht zuletzt durch Extremwetterereignisse wie Hitze, Starkregen, Hagel und Sturm und dadurch entstehende Schäden. Insbesondere die Beeinträchtigungen der Infrastrukturen betreffen viele Menschen und verursachen hohe Kosten. Zukünftige Risiken sind dabei nur schwer abzuschätzen, weshalb ein richtiger Umgang damit zusätzlich erschwert wird.
Gleichzeitig können diese Beeinträchtigungen und Schäden wirksam begrenzt und minimiert werden, etwa über eine bessere Berücksichtigung zukünftiger Klimabedingungen durch angepasste Normen und Standards. Dies setzt allerdings voraus, dass Anfälligkeiten der Infrastrukturen frühzeitig erkannt und eingehend bewertet werden. Zentral ist dabei die Frage, wie Normen die Anpassung an die Folgen des Klimawandels unterstützen können.

Datum: 18. und 19.03.18
Ort: Frankfurt am Main
Veranstalter: DIN e.V.
Die Veranstaltungsbeschreibungen stammen von den Webseiten der jeweiligen Veranstalter.
 

KONTAKT ZUR NIKiS

Sie haben Fragen, Anregungen oder aktuelle Hinweise?
Dann kontakten Sie uns!
plan zwei
Postkamp 14a
30159 Hannover
Tel: 0511 - 27 94 95 - 3
Fax: 0511 - 27 94 95 - 59
kontakt@plan-zwei.com
 
Home
Sitemap
Hilfe
Seite empfehlen
Seite drucken